Rose Anny Duperey - wachsen und pflegen

Viele Gärtner lieben es, Rosen zu pflanzen und sich um sie zu kümmern. Diese Pflanzen mögen launisch sein, aber ihre Blüte und ihr Aussehen sind es wert. Die richtige Pflege ermöglicht es, eine schöne, duftende und exquisite Blume zu züchten, die die Augen der Passanten für lange Zeit erfreuen wird. Die elegante und luxuriöse Rose Annie Dupree fühlt sich in der mittleren Zone der Russischen Föderation großartig. Diese Sorte bereitet dem Besitzer keine Probleme.

Rose Annie Duperey

In einer separaten Gattung der Rosaceae-Familie gibt es ungefähr 350 Arten und 25.000 Sorten. Rosen erfreuen seit Jahrhunderten in Folge Menschen. Moderne Sorten dieser Blüten haben eine hervorragende Farbe, große Knospen und eine unprätentiöse Pflege.

Rose Anny Duperey

Rosa Annie Dupree ist eine junge Art, die 2006 gezüchtet wurde. Sie wurde wegen der hellen Farben und der unprätentiösen Natur beliebt. Diese Blumen wurden von französischen Züchtern von Meilland International gezüchtet. Die Rose wurde nach dem bekannten Schriftsteller und der Schauspielerin benannt. Die Beschreibung der Blumen ist aufgrund des unglaublichen Aussehens immer hell und reichhaltig.

Rose Floribunda Annie Dupree

Diese Rose gehört zu Peelings, zu denen die dekorativste Dogrose und andere daraus gewonnene Formen gehören. Eigenschaften

  • die Höhe des Fichtenstrauchs beträgt 80-110 cm, der Umfang ist ungefähr gleich;
  • gesättigte grüne Blätter mit einem glänzenden Abgang;
  • dichte, buschig gelbe Rosen, goldene / zitronige Tönung;
  • 3-5 Bürsten mit Knospen mit einem Durchmesser von 8 bis 9 cm;
  • Zitrusgeschmack.

Gärtner mögen diese Art wegen ihres geringen Burnout in der Sonne, der wiederholten Blüte, der Winterhärte und der unprätentiösen Pflege. Bei so vielen Vorteilen gibt es nur ein Minus - schlechte Regenbeständigkeit. Daher ist es besser, Schutz zu verwenden, damit sich die Knospen öffnen.

Die Landschaftsgestaltung kann durch diese Rose ergänzt werden. Immerhin gelten diese Blumen als universell. Sie sehen nicht nur im Blumenstrauß, sondern auch im Garten gut aus. Solche Sträucher können verwendet werden, um Haushaltsgrundstücke, Garten- und Parkflächen in Form von Einzelbepflanzungen oder gemischten Gruppen zu dekorieren.

Eine Blume wachsen lassen: wie man im Freien pflanzt

Rosa Kordana (Kordana) - Pflegeheim und draußen im Garten

Diese Rosensorte muss mit Stecklingen vermehrt werden, um sortenreine Pflanzen von hoher Qualität zu erhalten.

Beachten Sie! Die optimalste Zeit zum Pflanzen dieser Rosen ist die zweite Hälfte des Frühlings oder Frühherbstes.

Zu diesem Zeitpunkt sollte die Erde über 10 Grad Celsius erwärmt werden.

Für den Landeplatz müssen Sie einen Halbschatten auswählen. Bei direkter Sonneneinstrahlung verkürzt sich die Blütezeit und Verbrennungen sind möglich. Es ist besser, kein Sumpf- und Tiefland zu benutzen. Aus dem Grund, dass die Blume weh tut und schlimmer wird.

Rose Anny Duperey liebt fruchtbaren und atmungsaktiven Boden.

Der Boden muss mit organischen Düngemitteln kultiviert werden. Sandiger Boden hält keine Feuchtigkeit und ist sehr heiß. Es wird mit Humus und einer kleinen Menge Ton ergänzt. Wenn der Boden fertig ist, müssen Sie mit einer Blume zum Pflanzen arbeiten. Die Wurzeln des Griffs müssen sorgfältig begradigt und überprüft werden, damit sie alle in gutem Zustand sind. Es ist ratsam, verfaulte Wurzeln zu entfernen.

Für das Pflanzen müssen einige Regeln beachtet werden, das zukünftige Wachstum der Pflanze hängt von diesen ab:

  • Schritt 1. In dem ausgewählten Bereich müssen Sie quadratische Löcher bohren. Ihre Größe sollte 0,5 m mal 0,5 m betragen und die optimale Tiefe beträgt 50-60 cm;
  • Schritt 2. Der vorbereitete Brunnen muss zu 1/3 mit Erde gefüllt und mit einer Düngerlösung gegossen werden.
  • Schritt 3. Platzieren Sie den Sämling in der Mitte des Lochs, richten Sie die Wurzeln gerade, bestreuen Sie ihn mit Erde und drücken Sie ihn ein wenig an.
  • Schritt 4. Um den Stiel herum muss der Boden mit Sägemehl bestreut und mit sauberem Wasser bewässert werden.

Landung

Pflanzenpflege

Rosa Minerva - wachsende Floribunda

Rosenpeeling Annie Dupree muss selten gewässert werden. Es ist notwendig, diese Verfahren einmal pro Woche in heißem und trockenem Klima durchzuführen, einmal alle 10 Tage in einem mäßig feuchten Klima. Die Bewässerung sollte früh morgens oder spät abends erfolgen, wenn die Sonne untergegangen ist. Es ist nicht notwendig, diese Sträucher oft und leicht zu gießen, dies kann zum Welken der Pflanze führen.

Wichtig! Während des Gießens benötigen die Pflanzen ein regelmäßiges saisonales Top-Dressing.

Top Dressing sollte auf speziellen Präparaten mit Kalium, Phosphor, Kalzium basieren. Die Bodenqualität beeinflusst das Wachstum und die Blüte von Sträuchern. Diese Rosensorte entwickelt sich gut auf fruchtbaren, atmungsaktiven Böden. Licht und tiefe Erde versorgen das Wurzelsystem mit der richtigen Menge an Feuchtigkeit und Luft. Für das Pflanzen in schwerem Lehmboden sind zusätzliche Arbeiten erforderlich. Sie werden mit Humus, Kompost, Sand und Torf durchgeführt. Für zu leichte Tonböden werden Humus, Torf-Mist-Kompost verwendet.

Viele Arten von Rosenpeelings müssen regelmäßig beschnitten werden, um die Sträucher zu verjüngen. Am optimalsten ist der Herbstschnitt, der in der Vorbereitungsphase für die Überwinterung erfolgt. Unreife, junge, kranke Zweige und Knospen werden entfernt, wodurch das Risiko des Verfalls verringert wird.

Strauchschnitt

Zur Transplantation werden junge und starke Sträucher verwendet. Dieser Prozess kann für die Pflanze traumatisch sein, so dass nur hochwertige Pflanzen ihn überleben. Die Transplantation muss im Frühjahr oder frühen Herbst erfolgen.

Im Winter sollte die Rose bedeckt sein. Bei stabiler Kälte sollte der Gärtner einen Fichtenbaum neben den Busch stellen. Zweige werden zu Boden gebogen, Sägemehl wird darüber gestreut und hermetisch mit Vlies bedeckt.

Ein zu frühes Schützen einer Rose kann dazu führen, dass Feuchtigkeit an den Stielen verbleibt, die zu verrotten droht. Der Abstand zwischen den Zweigen sollte ausreichend sein, damit sich keine Bakterien ausbreiten.

Rosa Annie Dupree: Blüht

Der wichtigste Vorteil dieser Rose ist ihre frühe Blüte. Wenn Sie sich richtig um Annie Dupree kümmern, dann gefällt der Busch dem Besitzer mit den ersten Knospen nach April. Die Aktivitätsperiode dauert bis zum Frost. Reichlich blühende Pflanzen können mehrmals vorhanden sein. Für die Ruhe gibt es eine Winterperiode, in der der Busch zum Überwintern geschützt ist.

Rosa Kahala

Die Pflege dieser Blüten ist sowohl während als auch nach der Blüte erforderlich. Der Gärtner sollte regelmäßig den Boden lockern, Unkraut entfernen und Krankheiten vorbeugen. Besonders ehrfürchtig ist es, die Bewässerung in der heißen Jahreszeit zu behandeln.

Achtung! Sie sollten das Blühen im ersten Jahr junger Blumen nicht zulassen.

Bis zum Ende des Sommers müssen die Knospen entfernt werden und im Herbst einige Blüten am Trieb hinterlassen. Dies wird bessere reifende Knospen geben, gut überwintern und nächstes Jahr reichlich blühen.

Wenn die Rose nicht blüht, kann dies mehrere Gründe haben:

  • schlechter Boden;
  • unsachgemäße Bewässerung;
  • Falscher Schutz des Busches für den Winter;
  • schlechter Landeplatz;
  • unangemessenes Klima.

Für eine gute Blüte dieser Pflanze ist es notwendig, die Erde regelmäßig zu düngen, das Schema der richtigen Bewässerung einzuhalten und einen Pflanzort sorgfältig auszuwählen. Die richtige Pflege und der Schutz für den Winter wirken sich auch auf die Blüte der Rosen aus.

Blütenvermehrung

Im frühen Frühling, nach dem Öffnen des Strauchs, beginnen neue, junge Triebe zu wachsen. Nach einem Monat können Gärtner bereits Material für die Vermehrung vorbereiten. Sie müssen sicherstellen, dass die Pflanze vollständig gesund ist.

Zum Pflanzen müssen Sie Material vorbereiten. Es wird aus dem mittleren Teil des Triebs entnommen, der verholzt ist, sich aber noch im Wachstumsstadium befindet. Es kann ein Standard sein. Der Schaft muss mit einem speziellen Wurzelbildungsstimulator behandelt und für den Wurzelbildungsprozess in ein Nährsubstrat gelegt werden.

Stecklinge zur Vermehrung

<

Krankheiten, Schädlinge und Möglichkeiten, sie zu bekämpfen

Vor Krankheiten und Schädlingen kann eine Rose die richtige Auswahl eines Pflanzortes retten. Tief liegende Stellen, an denen ein kalter Luftstrom stagniert und die Pflanze negativen Auswirkungen ausgesetzt ist, sind nicht geeignet. Diese Rosen werden praktisch nicht krank, aber es gibt Ausnahmen. Am häufigsten leiden Pflanzen unter unsachgemäßer Pflege. Besitzer von Rosen können auf solche Blütenkrankheiten stoßen:

  • Mehltau;
  • Rost
  • Nekrose der Kortikalis und andere.

In jedem Einzelfall müssen Kontrollmaßnahmen durchgeführt werden, die eine Heilung der Pflanze ermöglichen. Dies kann eine Klippe der betroffenen Blätter sein, eine spezielle Behandlung und das Graben des Bodens.

Rose Floribunda Annie Dupree ist eine ausgezeichnete Sorte für die Dekoration eines persönlichen Grundstücks. Sie ist nicht anspruchsvoll beim Verlassen, verlangt keine besonderen Bedingungen und erfreut die Besitzer ständig mit schönen Knospen und Grüns. Es kann sowohl bei der Einzellandung als auch in der Gruppe verwendet werden. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über reichlich, wird praktisch nicht krank und vermehrt sich leicht. Die Hauptsache ist, ein Verlangen zu haben, und dann wird Ihre Rose blühen und riechen.