Hängesessel zum Selbermachen: zwei schrittweise Meisterkurse

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine Person treffen können, die nicht in einem bequemen Stuhl rumhängen und die sanften Schwankungsbewegungen einer hängenden Struktur spüren möchte. Bequeme Schaukeln und Hängematten waren schon immer sehr beliebt. Heute wurde eine Reihe von Hängesitzen erheblich erweitert: Hängesofas und Sessel schmücken viele Vorstadtbereiche und fügen sich problemlos in die Landschaftsgestaltung ein.

Grundlage für die Herstellung von Hängesitzen waren die üblichen Schaukelstühle. Korbstrukturen aus Rattan oder Weinreben wurden für Möbelexperimente am vielversprechendsten, da sie ziemlich viel wiegen, aber gleichzeitig eine hervorragende Festigkeit aufweisen.

Als Ergebnis solcher Möbelexperimente schufen Designer Hängesessel, die in ihrer Form einer halben Kugel ähnelten

Halbkreisförmige Strukturen sind insofern attraktiv, als Sie die gesamte Last gleichmäßig verteilen können. Darüber hinaus werden sie bequem aufgehängt, indem das Gerät am höchsten Punkt installiert wird.

Der Rahmen der hängenden Sitze kann mehrere Optionen haben.

Korbstühle aus Zweigen, Rattan, transparentem Acryl oder Kunststoff haben einen starren Körper. Zur Vereinfachung werden sie durch dekorative Kissen und weiche Matratzen ergänzt.

Der Hängesessel ist eine weichere Version der hängenden Struktur. Auf schwankenden weichen Kissen können Sie sich jederzeit in Momenten entspannter Entspannung verwöhnen lassen

Der Kokonsessel, der an drei Seiten mit Korbwänden geschlossen ist, ist ideal, um sich zurückzuziehen und von außen zu abstrahieren

Anstelle von herkömmlichem Rattan oder Weinreben werden bei der Gestaltung von Hängesesseln zunehmend synthetische Materialien verwendet, wodurch die Entwürfe leichter, flexibler und leiser werden.

Wie Sie sehen, gibt es viele Optionen. Wir werden speziell 2 Beispiele analysieren.

Hängender Hängesessel

Einen solchen Stuhl zu bauen ist nicht schwierig. Es ist nur notwendig, die grundlegende Technik des Webens von Makramee zu beherrschen.

Mit einem solchen Hängesessel können Sie auf dem Gelände eine besondere Atmosphäre schaffen, die Frieden und Ruhe fördert.

Um einen Stuhl zu machen, brauchen wir:

  • Zwei Metallreifen mit unterschiedlichen Durchmessern (zum Sitzen D = 70 cm, für den Rücken D = 110 cm);
  • 900 Meter Schnur zum Weben;
  • 12 Meter Schlinge;
  • 2 dicke Kabel für Verbindungsringe;
  • 2 Holzstangen;
  • Schere, Maßband;
  • Arbeitshandschuhe.

Für die Anordnung des Stuhls ist es besser, Reifen aus Metall-Kunststoff-Rohren mit einem Querschnitt von 35 mm zu verwenden. Kunststoffrohre dieser Dicke haben innen ein Metallgeflecht und können der Aufhängungsstruktur eine ausreichende Festigkeit verleihen.

Um einen Reifen aus einem Rohr herzustellen, bestimmen wir zuerst die Länge des Segments mit der Formel S = 3.14xD, wobei S die Länge des Rohrs und D der erforderliche Durchmesser des Reifens ist. Zum Beispiel: Um einen Reifen D = 110 cm herzustellen, müssen Sie 110 × 3,14 = 345 cm Rohr messen.

Um die Enden der Rohre zu verbinden, sind Inneneinsätze aus Holz oder Kunststoff mit dem entsprechenden Durchmesser perfekt, die mit gewöhnlichen Schrauben befestigt werden können

Zum Weben ist eine Polyamidschnur mit einem 4 mm dicken Polypropylenkern ideal, die im Baumarkt erhältlich ist. Es ist gut, weil es eine weiche Oberfläche hat, aber im Gegensatz zu Baumwollfasern kann es beim Stricken dichtere Knoten erzeugen, die während des Betriebs nicht "verschütten". Um Unstimmigkeiten in Farbe und Textur des Materials zu vermeiden, ist es ratsam, das gesamte Volumen des Kabels sofort zu kaufen.

Stufe 1 - Erstellen von Reifen für die Reifen

Unsere Aufgabe ist es, die Metalloberfläche der Reifen vollständig abzudecken. Für die Konstruktion von 1 Meter Reifen in engen Kurven sind ca. 40 Meter Kabel erforderlich. Wir machen die Kurven langsam mit guter Spannung und legen die Schnur gleichmäßig und sauber.

Um die Wicklung dichter zu machen, ziehen Sie sie alle 20 Umdrehungen fest und ziehen Sie sie in Wicklungsrichtung an, bis sie anhalten. Als Ergebnis sollten wir eine glatte und dichte Geflechtoberfläche erhalten. Und ja, um Ihre Hände vor Hühneraugen zu schützen, wird diese Arbeit am besten mit Handschuhen ausgeführt.

Stufe 2 - Netz

Beim Erstellen eines Rasters können Sie jedes angezogene Makramee-Muster verwenden. Die einfachste Grundlage ist ein „Schach“ mit flachen Knoten.

Weben Sie das Netz mit einer doppelten Polyamidschnur und befestigen Sie es mit Doppelknoten am geflochtenen Reifen

Achten Sie beim Weben auf die Spannung der Schnur. Die Elastizität des fertigen Netzes hängt davon ab. Die freien Enden der Knoten sind noch nicht schneidenswert. Aus ihnen können Sie einen Rand bilden.

Stufe 3 - Montage der Struktur

Wir sammeln geflochtene Reifen in einem einzigen Design. Dazu befestigen wir sie an einer Kante und wickeln sie mit einer Schnur zusammen.

Von der gegenüberliegenden Kante des Rücklaufs platzieren wir vertikal zwei Holzstangen, die als Stütze für die Rückseite der Struktur dienen

Die Länge der Stützstangen kann beliebig sein und wird nur durch die gewählte Rückenlehnenhöhe bestimmt. Um ein Verrutschen der Reifen zu verhindern, machen wir flache Schnitte an den vier Enden der Holzstangen.

Stufe 4 - Rückenlehnen-Design

Das Rückenwebmuster kann auch ein beliebiges sein. Das Weben beginnt am oberen Rücken. Langsam auf den Sitz sinken.

Ziehen Sie die freien Enden der Kabel am unteren Ring fest und sammeln Sie die hängenden Kanten in losen Bürsten

Wenn das Muster geflochten ist, befestigen wir die Enden der Fäden im unteren Teil des Rückens und verzieren sie mit einem Rand. Zur Stärkung des Designs werden zwei dicke Schnüre zugelassen, die die Rückenlehne mit dem Sitz verbinden. Ein anmutiger Hängesessel ist fertig. Es bleibt nur, die Schlingen zu befestigen und den Stuhl an der gewählten Stelle aufzuhängen.

Hängesessel mit Bezug

Wenn Sie nicht weben möchten oder aus einem anderen Grund die erste Option nicht zu Ihnen passt, ist dies möglicherweise geeignet.

Ein gemütliches, sanft schwingendes Nest ist ein idealer Ort, an dem Sie sich entspannen, Ihre Probleme vergessen oder einfach ein Nickerchen machen können

Um einen solchen Hängesessel herzustellen, brauchen wir:

  • Reifen D = 90 cm;
  • Ein Stück strapazierfähiger Stoff 3-1,5 m;
  • Vlies-, Doppel- oder Hosengeflecht;
  • Metallschnallen - 4 Stk.;
  • Sling - 8 m;
  • Metallring (zum Aufhängen des Stuhls);
  • Nähmaschine und das nötigste Schneiderzubehör.

Sie können einen Reifen aus einem Metall-Kunststoff-Rohr herstellen, das in Form einer aufgerollten Bucht verkauft wird, oder aus gebogenem Holz. Bei der Verwendung von Holz sollten Sie jedoch darauf vorbereitet sein, dass der Reifen unter dem Einfluss eines Temperaturunterschieds schnell austrocknen und sich verformen kann.

Stufe 1 - Öffnen Sie die Abdeckung

Aus einem Drei-Meter-Schnitt schneiden wir zwei gleiche Quadrate mit einer Größe von jeweils 1,5 x 1,5 Metern. Jedes der Quadrate wird separat viermal gefaltet. Um daraus einen Kreis zu machen, zeichnen Sie einen Kreis aus einem zentralen Winkel mit einem Radius von 65 cm und schneiden Sie ihn aus. Nach dem gleichen Prinzip machen und schneiden wir einen Kreis aus einem anderen Quadrat. Auf jedem der resultierenden Kreise ziehen wir uns 4 cm von den Rändern zurück und umreißen die innere Kontur mit einer gestrichelten Linie.

Wir skizzieren die Löcher für die Schlingen: Falten Sie den Kreis viermal und bügeln Sie ihn so, dass die Falten Orientierungspunkte sind. Das erste Linienpaar befindet sich relativ zur Biegung in einem Winkel von 45 °0Sekunde - 300. Nachdem wir die Ecken unter der Stelle der Schlitze für die Schlingen markiert haben, legen wir wieder beide Kreise und Eisen aus.

Auf den vier umrissenen Achsen machen wir rechteckige Schnitte von 15 x 10 cm. Wir machen Schnitte entlang der Kontur der Y-förmigen Markierung innerhalb der Rechtecke

Um auf beiden Kreisen die gleichen Schnitte zu machen, verbinden wir die Stoffabschnitte und stecken sie mit Stiften fest. Auf der Kontur der fertigen Schnitte des ersten Kreises machen wir Schlitze auf dem zweiten Stoffstück.

Biegen Sie die Blütenblätter der Schlitze um und kleben Sie die Kanten mit Vliesstoff. Erst danach führen wir einen vollen Schlitz durch, blinken ihn entlang der Kante und unterstützen 3 cm

Stufe 2 - Verbinden der Elemente

Nähen Sie beide Kreise entlang der zuvor umrissenen gestrichelten Linie zusammen und lassen Sie ein Loch zum Einsetzen des Rahmens. Freie Erlaubnis mit Nelken ausgeschnitten. Die fertige Abdeckung wird herausgestellt und gebügelt.

Schneiden Sie aus dem Füllmaterial 6-8 cm breite Streifen aus, mit denen wir den Reifen nähen. Der ummantelte Rahmen wird in die Abdeckung eingesetzt

Nachdem wir uns 5-7 cm vom Rand zurückgezogen haben, fegen wir beide Seiten zusammen. Die Kanten des Lochs unter dem Reifeneinsatz sind umgedreht.

Wir lösen ungewaschene Zulagen von vorne mit Stiften und nähen die Kanten 2-3 cm von der Kante entfernt. Mit der gleichen Technologie bearbeiten wir die gesamte Kante der Abdeckung

Wir füllen den Bezug mit einem synthetischen Winterizer, dehnen die Füllstreifen und befestigen ihre Kanten mit einer versteckten Naht. Um die Abdeckung am Reifen zu befestigen, nähen wir an mehreren Stellen Stoff.

Der Schlingenmodus besteht aus vier 2 Meter langen Schnitten. Um zu verhindern, dass sich der Faden öffnet, schmelzen wir die Kanten der Linien.

Wir strecken die geschmolzenen Enden der Schlingen durch die Schlitze, bilden daraus Schlaufen und nähen 2-3 mal

Um die Höhe und den Winkel des Außenborder-Stuhls einstellen zu können, setzen wir Schnallen an die freien Enden der Schlingen. Wir sammeln alle Schlingen in einer Aufhängung und befestigen sie an einem Metallring.

Anordnungsmethoden für das Aufhängungssystem

Ein solcher Stuhl kann im Garten aufgestellt werden und an einem dicken Ast eines weitläufigen Baumes hängen. Wenn Sie den Hängesessel zu einer funktionalen Dekoration der Veranda oder Laube machen möchten, müssen Sie eine Hängestruktur bauen.

Das Aufhängungssystem muss nicht nur das Gewicht des Stuhls selbst tragen, sondern auch das Gewicht der Person, die darauf sitzt.

Um einen einfachen Hängesessel zu befestigen, dessen Gewicht zusammen mit der darin sitzenden Person nicht mehr als 100 Kilogramm beträgt, reicht es aus, einen einfachen Ankerbolzen anzubringen

Bei dieser Befestigungsmethode sollte die maximale Belastung der Deckenüberlappung berücksichtigt werden, die in kg / m gemessen wird2, weil das gesamte Aufhängungssystem auf diesen Bereich einwirkt. Wenn die zulässige Last geringer ist als das bei der Berechnung ermittelte Gewicht, muss die Last auf die Decke verteilt werden, indem ein Kraftrahmen konstruiert wird, der mehrere Ankerbolzen kombiniert.

Wenn Sie einen solchen Stuhl herstellen, haben Sie jederzeit die Gelegenheit, sich zu entspannen, angenehme Bewegungen zu genießen und gleichzeitig Frieden und eine philosophische Einstellung zu allen Problemen zu erlangen.