Gladiolus: Pflanzen und Pflege im Freien

Gladiolus ist eine Pflanze, die in den tropischen Wäldern Afrikas und des Mittelmeers heimisch ist. Dieser Vertreter der Familie Iris ist bei Gärtnern wegen seiner leuchtend ungewöhnlichen Blüten sehr beliebt. Ein anderer Name für Gladiolen ist Fenchel.

Die Blume hat eine schöne, duftende Verwandte - Acidanthera, im Volksmund duftende Gladiolen genannt, gehört aber zur Familie der Kasatikov. Es wird in der Zucht mit Gladuolus verwendet, um neue Sorten mit empfindlichen Gerüchen zu erhalten.

Beschreibung von Gladiolen

Gladiolus ist eine Staude. Die abgerundete Knolle besteht aus vielen glänzenden Schuppen und wird jedes Jahr aktualisiert. Es kann weiß, schwarz, burgund oder rot sein. Die Stängel sind länglich, gerade, nicht verzweigt und haben eine pfeilförmige Form. Sie erreichen eine Höhe von ca. 50-170 cm. Längliche Blätter sind dünn, zum Ende hin spitz und wachsen um 40-90 cm. Ihre Farbe variiert je nach Art und Sorte von bläulich bis tiefgrün. Sie erhalten die Stärke der Triebe, indem sie sich an der Basis verbinden. Blütenstände sind sowohl einseitig als auch beidseitig und spiralförmig.

Die Form ähnelt Ohren bis zu einer Größe von 80 cm. Die Blüten haben sechs Fraktionen verschiedener Größen, die miteinander geschlossen sind und sich in Form und Schatten unterscheiden. Die Frucht ist eine Schachtel bestehend aus drei Blättern mit kleinen runden Samen, schwarz oder braun.

Arten und Sorten von Gladiolen mit Fotos und Namen

Die Auswahl des Fenchels ist gut entwickelt, weshalb die Gattung Gladiolus 280 Arten und noch mehr Sorten umfasst.

AnzeigenBeschreibungSortenBlumen Blütenstiel
GroßblütigDicker kräftiger Stiel 90-150 cm hoch, Blätter länglich, dunkelgrün, glänzend glänzend.
  • Bukkako.
  • Belle de Nui.
  • Freezel Coral Lace.
  • Laden Sie ein.
  • Vera Lynn.
  • Violetta.
  • Blauer Vogel.
  • Costa
  • Faro.
  • Nashville.
5-20 cm Durchmesser, dreieckig, mit bunten Blütenblättern bis zu 28 in einem Blütenstand. Es gibt lila, rosa, rote, gelbe Blütenblätter mit einer weißen oder grauen Basis. Charakteristisch sind eine Größe von ca. 90 cm und eine gerade, spitzenförmige Form.
Schmetterlingsförmig50-100 cm, starke mittelgroße grünlich-graue Stängel, manchmal leicht unter dem Gewicht der Blütenstände abgelenkt. Die großen xiphoiden Blätter sind gegen Ende länglich, gelbgrün mit einem weißen Farbton.
  • Tinkerbell.
  • Melodie.
  • Georgette.
  • Serafin.
  • Alice.
  • Korallenspitze.
  • Dianitto.
  • Eisfolis.
  • Libellen.
Groß sitzend mit intensiver Farbe: gelb, rosa, lila, burgund, lila-weiß mit einer leichten Orangetönung. Blütenblätter sind gewellt, gebogen, Spitze. Der Pharynx ist leichter. Um 15-20. Länglich, an der Basis verdickt.
Primel70-120 cm lange, kompakte Form mit einem elastischen, nicht verzweigten Stiel. Die Blätter sind dünn, schmal, hellgrün gefärbt und mit Pflanzenwachs bedeckt.
  • Weiße Stadt.
  • Robert
  • Leonora.
  • Joyce
  • Essex.
  • Columbiana
Häufiger festes Rot, Weiß, Rosa oder Lila. Es gibt auch leuchtendes Gelb (Leonora). 4-8 cm, dreieckig oder rund, Blütenblätter sind dünn, haben leicht gewellte Kanten und die oberen sind leicht gebogen und ähneln einer Haube. Es gibt 18-23 Farben.
ZwergKleine Arten (50-80 cm) mit großen dunkelgrün glänzenden Blättern. Der Stiel ist dicht, leicht rau, streovidny.
  • Bogen gucken.
  • Robinetta.
  • Greenbird.
  • Aschenputtel
  • Nymphe
  • Pfirsichblume.
  • Spitfire.
Exotisch, in verschiedenen Formen, mit gefalteten Blütenblättern. Orange, lila, rot, gelb, pink mit weißlichem Schimmer und ausgeprägtem Pharynx. Kompakt, abwechselnd angeordnet.

Wann im Frühjahr Gladiolenzwiebeln gepflanzt werden sollen, je nach Region

Der Gladiolus wird Ende des Frühlings gepflanzt. Je nach Region variieren die Landedaten.

RegionZeitraum
Zentralrussland (Moskau, Region Moskau).Es ist ratsam, es bei Eintreffen von warmem Wetter zu pflanzen, um die Möglichkeit von Krankheiten und Erfrierungen von Knollen, dh vom 25. April bis 10. Mai, auszuschließen. Aufgrund des kontinentalen Klimas kann dies jedoch ein späterer Zeitpunkt sein. Die Temperatur sollte + 9 ... +12 ° C betragen.
Die Mittelspur einschließlich der Region Leningrad.Das Wetter ist kälter, die Möglichkeit eines plötzlichen kalten Wetters oder unerwünschten Niederschlags, daher wird die Landezeit verschoben: 10. Mai - 1. Juli. Es lohnt sich nicht, sich zu beeilen, es ist wichtig, dass die Knollen Wurzeln schlagen und der Boden Zeit zum Aufwärmen hat. Wenn Frost auftritt, ist zum Schutz ein Rauchschutz möglich.
Sibirische Region und Ural.Das Klima ist instabil, der Zeitpunkt, für den es keinen starken Temperaturunterschied gibt, beträgt nur 90-120 Tage, was die Landung auf offenem Boden erschwert. Die Daten variieren vom 28. Mai bis 1. Juli. Zum Schutz vor Kälte sollten Agrofasern oder ein spezieller Film auf die Blumenbeete gelegt werden. Pflanzen in dieser Region überleben selten bis zum nächsten Jahr.
Südspur.Der Anbau von Gladiolen ist nicht besonders schwierig, da dies ein Gebiet mit den günstigsten klimatischen Bedingungen ist. Ausschiffungszeit: 20. März - 15. April. Sie sollten nicht auf den Beginn der Hitze warten, da die Knolle möglicherweise keine Wurzeln schlägt und stirbt.

Vorbereitung der Gladiolenzwiebeln zum Pflanzen

Die Vorbereitung sollte 2-3 Wochen vor dem Pflanzen auf offenem Boden erfolgen.

Zunächst ist es notwendig, überschüssige Schale vorsichtig von den Knollen zu entfernen und die Oberfläche sorgfältig zu untersuchen, damit sie nicht verrottet oder bösartig wächst.

Wenn welche aufgetreten sind, müssen sie abgeschnitten werden, und die Stellen der Schnitte sollten mit grüner oder schwacher Alkohollösung desinfiziert und mit zerkleinerter Holzkohle und Zimt bedeckt werden. Überprüfen Sie auch, ob Schäden oder pathogene Geschwüre vorliegen, die mit einer schwachen Jodlösung oder einem leuchtenden Grün gesalbt werden sollten.

Der Boden der Zwiebeln, dh der Bereich, in dem die Wurzeln wachsen, muss gemessen werden. Das beste Pflanzgut ist 2-4 cm. Junge Knollen wurzeln schnell und sind resistent gegen Erkältungen oder Krankheiten. Alte, deren Boden mehr als 4 cm beträgt, werden am häufigsten zum Züchten von Sprossen zur Fortpflanzung (Kinder) sowie zum Aktualisieren des Pflanzmaterials verwendet.

Nach einer gründlichen Inspektion und Auswahl der Knollen werden sie an einem hell beleuchteten Ort platziert, wobei rohes Sägemehl mit dem Zusatz von Vermiculit auf den Boden gelegt wird. Sie können auch eine normale Box verwenden, die den Boden regelmäßig befeuchtet. Beseitigen Sie die Möglichkeit von Zugluft und extremen Temperaturen. Bei richtiger Pflege erscheinen die Sprossen nach 1-2 Wochen.

Für eine höhere Produktivität ist es wichtig, dass die Zwiebeln besonders wertvoller Sorten in zwei Teile geteilt werden können. Dies muss so erfolgen, dass auf jeder Hälfte der Boden und der Spross erhalten bleiben. Schnitte sollten auch mit Holzkohle oder Honig bedeckt werden.

1 Stunde vor dem Pflanzen auf offenem Boden sollten die Knollen in eine Kaliumpermanganatlösung mit einer Konsistenz von 0,5% gegeben werden. Lassen Sie dann die Zwiebeln trocknen und pflanzen Sie auf der Baustelle.

Gladiolen pflanzen und anschließend pflegen

Blumenbeete sollten auf der sonnigen, gut beleuchteten Seite auf einem kleinen Hügel aufgestellt werden. Die Position der Blüten muss jedes Jahr geändert werden, um eine Infektion durch Parasiten, Krankheiten oder eine Erschöpfung des Nährmediums zu verhindern. Es ist auch unerwünscht, Gladiolen nach Mais und Gurken zu pflanzen, die die Erreger des Fusariums sind. Der günstigste Boden bleibt nach Kartoffeln, Rüben. Dem Untergrund müssen Asche, Sand, Torf, organische Stoffe und Mineraldünger zugesetzt werden.

Es lohnt sich, den Säuregehalt des Bodens zu berücksichtigen: Er muss neutral sein.

//www.youtube.com/watch?v=HEvepob6qqs

Sie müssen ab Ende Herbst mit der Vorbereitung der Baustelle beginnen: Lösen und graben Sie die Erde bis zu einer Tiefe von 40 cm aus, jäten Sie sie aus Unkraut und Wurzelablagerungen. Dadurch wird der Boden locker und gibt leicht Sauerstoff ab. Die Landung erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Graben Sie im ausgewählten Bereich Löcher von 10-15 cm.
  2. Nitrophos wird in einer Konsistenz von 80 g zugesetzt. pro 1 sq. m
  3. Der Abstand zwischen den Knollen beträgt ca. 10-15 cm, da erwachsene Pflanzen gebunden werden müssen.
  4. Die Zwiebeln sind nicht mehr als 13-14 cm geerdet. Wenn sie tiefer platziert werden, gibt der Spieß viele Blütenstände, höher - eine große Anzahl von Kindern erscheint.

Es gibt noch einen anderen Weg zu landen: verdickt. So vermeiden Sie das Binden von Gladiolen, Blumenbeete sind üppig und hell. Bei dieser Methode werden die Abstände zwischen den Knollen auf 5-8 cm reduziert.

Der Boden wird reichlich mit Nadeln, Holzsägemehl und Phosphor, stickstoffhaltigem oder Kalium-Top-Dressing gedüngt.

Wenn die Spieße Wurzeln schlagen und sich an neue Bedingungen anpassen, müssen sie ordnungsgemäß gepflegt werden. Das Gießen sollte nicht mehr als 1 Mal pro Woche erfolgen. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht stagniert, da sonst Fäulnis auftritt, und vermeiden Sie auch, dass Tröpfchen auf die Blüten fallen. Lösen Sie den Boden regelmäßig und entfernen Sie Unkraut. Strumpfband sollte bei Bedarf durchgeführt werden, bevor die Stiele wachsen. Sie können gewöhnliche Holzschnitte verwenden.

Top Dressing

Während des gesamten Wachstumszeitraums von Gladiolen nur 5 Top-Dressing durchführen. Dazu gehören verschiedene mineralische, organische und chemische Substanzen.

BewerbungsfristenDünger
ZuerstVerwenden Sie organische Stoffe, nämlich Humus. Während des Regens und während des Gießens gibt er der Knolle aktiv Nährstoffe.
Vor der BlüteWenn mindestens 3 gesunde Blätter erscheinen, müssen Sie Stickstoffdünger herstellen. Brennnesselinfusion ist auch gut. Mit der Weiterentwicklung können Sie mit einer universellen Mischung für Gartenpflanzen füttern. Sie sollten die Triebe auch mit einer Lösung aus Borsäure in einem Verhältnis von 2 g pro 10 l fließendem Wasser besprühen.
BlüteErhöhen Sie mit dem Aufkommen von Blütenständen die Menge an Mineraldüngern: Kali und Phosphor. Es wird empfohlen, Asche-, Sand- und Kiefernnadeln zu verwenden, um die Bodenernährung zu verbessern.
Nach der BlüteBereiten Sie eine Lösung aus 15 g Superphosphat, 30 g Sulfat und 10 l Wasser vor. Sie gießen die Gladiolen bis zum Ende des Sommers.
FinaleMischen Sie 5 g Kaliumpermanganat mit 10 l Wasser. Mit einer solchen Lösung im Frühherbst vor dem Einsetzen des Frosts düngen.

Wann Gladiolen ausgraben

Gladiolus muss vor dem ersten kalten Wetter ausgegraben werden. Dies geschieht normalerweise Mitte Herbst, aber jede Region hat ihren eigenen Zeitrahmen.

RegionZeitraum
Zentralrussland (Moskau, Region Moskau).Es kann vom 15. September bis 10. Oktober und später hergestellt werden, wenn angenehme klimatische Bedingungen erhalten bleiben oder die Blüte fortgesetzt wird. Der Kotflügel muss nicht gestört werden, bis die Temperatur unter +8 ° C fällt.
Die Mittelspur einschließlich der Region Leningrad.Das Wetter hier ist unvorhersehbarer, daher werden die Daten auf den 1. bis 20. September verschoben.
Sibirische Region und Ural.Gladiolen sollten bis Ende September, am 10. und 15. des Monats, ausgegraben werden.
SüdspurDa die Temperatur hier langsam sinkt und im Herbst noch warm bleibt, werden vom 20. Oktober bis 5. November Knollen aus dem Boden entnommen. Sie müssen das Timing jedoch nicht verzögern, da sonst der Zerfall beginnt und die Pflanze stirbt.

Wie man Gladiolen aufbewahrt

Nach dem Ausgraben werden die Knollen in einen gut beheizten Raum bei Raumtemperatur + 22 ... + 25 ° C gestellt. Sie müssen täglich umgedreht werden, um Schäden zu vermeiden. Die Zwiebeln sollten nicht länger als 3 Wochen getrocknet werden. Während dieser Zeit trocknen die Schuppen aus und erhalten einen glänzenden Glanz. Nach dieser Zeit werden die Knollen an einen kühleren Ort gebracht. In einer Wohnung kann es sich um einen Raum auf dem Boden neben der Balkontür und in der Hütte um einen Keller oder Keller handeln.

Besser in Papp- oder Plastikbehältern mit Luftöffnungen lagern. Corms können in mehreren Schichten platziert werden und mit Zeitungen oder losem Papier verlegt werden. Die beste Temperatur ist + 3 ... + 10 ° C, Luftfeuchtigkeit von mindestens 70%. Es ist notwendig, die Glühbirnen regelmäßig zu überprüfen und die Kranken oder Austrockneten loszuwerden.

Es sei daran erinnert, dass Gladiolen am Ende des Winters eine Phase aktiven Wachstums beginnen, die verlangsamt werden muss. Dazu können Sie Minzblätter und grüne Äpfel in einen Behälter geben.

Reproduktion von Gladiolen

Es gibt verschiedene Arten, Spieße zu züchten, von denen die beliebteste vegetativ ist:

  1. Trennen Sie das gereifte Baby mit einem desinfizierten Messer und bestreuen Sie die Schnittstelle mit Holzkohlekrümeln oder Zimt.
  2. Trocknen Sie kleine Knollen und pflanzen Sie sie Anfang Mai auf offenem Boden.
  3. Grabe eine ca. 5 cm tiefe Furche und lege die Kinder hinein.
  4. Den Boden mit Torf und Asche bestreuen, reichlich Wasser.
  5. Decken Sie den Bereich mit Plastikfolie ab.
  6. Nach 1 Monat, wenn die Stängel zum Film wachsen, muss er entfernt werden.

Eine andere Methode ist das Teilen der Glühbirnen.

  1. Wählen Sie eine geeignete Knolle mit einer großen Basis und einer kleinen Menge Knolle.
  2. Mit einem desinfizierten Messer senkrecht in 2 gleiche Teile schneiden.
  3. Trocknen Sie die Lappen, indem Sie sie mehrere Stunden lang an einem gut beleuchteten Ort platzieren.
  4. Behandeln Sie die Scheibe mit Holzkohle- oder Kaliumpermanganatlösung.
  5. Pflanzen Sie die resultierende Knolle in offenem Boden.

Die Samenreproduktionsmethode ist nicht so beliebt, aber interessant. Es ist nur unter komfortablen Bedingungen möglich.

  1. Zunächst sollten Sie ein Substrat aus Sand und Humusblatt vorbereiten. Sie können auch Torf und Nadeln (in gleichen Mengen) hinzufügen.
  2. Vor dem Pflanzen müssen die Samen in eine 0,01% ige Lösung von Natriumhumat oder Heteroauxin gegeben werden.
  3. Pflanzen Sie die Samen Ende Februar in einen Behälter mit Drainagelöchern.
  4. Mit dem Einsetzen des warmen Wetters werden die Töpfe unter Gewächshausbedingungen mit konstant hoher Temperatur und hellem Licht aufgestellt, bis sie vollständig gereift sind.

Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen von Gladiolen

Die KrankheitManifestation auf den Blättern und andere SymptomeReparaturmethoden
Fusarium-KrankheitGelb werden, mit einer weißlichen Beschichtung bedeckt.Wenn die Krankheit während der Vegetationsperiode auftritt, ist es unwahrscheinlich, dass die Pflanze überlebt. Daher sollte sie zusammen mit dem Boden entfernt werden. Um das Auftreten auszuschließen, behandeln Sie die Zwiebeln vor dem Pflanzen mit einer Manganlösung.
SklerotinienAn der Basis trocken verdorren, der Stiel verrottet.Betroffene Gladiolen sofort ausgraben, um eine Ausbreitung zu verhindern. Wenn die Krankheit gerade erst begonnen hat, behandeln Sie die Blume mit einer Lösung von Fungiziden: Ordan, Hom, Previkur.
SchorfSchwarze Flecken auf den Knollen und allen Teilen des Spießes.Erhöhen Sie den Säuregehalt des Bodens und entfernen Sie infizierte Blüten.
Virusinfektion.Der Stiel kann mit braunen Linien bedeckt sein. Außen ragen schwarze Punkte hervor.Es ist unmöglich, vollständig zu heilen. Sie sollten die infizierte Pflanze loswerden, um die Infektion nicht zu verbreiten.
Schild.Sprossen sterben ab. Befleckt.Verwenden Sie Permethrin, Bi 58, Phosphamid, Methylmercaptophos oder eine Seifenlösung.
Blattläuse.Grüne kleine Insekten an der Oberfläche, Stiel. Philodendron stirbt.Tinktur aus Zitronensaft, Intavir, Actofit.
Spinnmilbe.Ein dünnes dickes weißes Spinnennetz umhüllt den Stiel und die Blätter.Wässern Sie regelmäßig, tragen Sie Neoron, Omayt, Fitoverm gemäß den Anweisungen auf.
Thrips.Es erscheinen dünne weiße Streifen. Die Pflanze wächst welk.Verwenden Sie Fitoverm und verarbeiten Sie es mit Actara, Mospilan, Actellik oder Calypso.

Sehen Sie sich das Video an: Zwiebelblumen für den Sommergarten (March 2020).