Gloxinia - zu Hause wachsen und pflegen, Fotoarten und Sorten

Gloxinia (Gloxinia) ist eine blühende Zimmerpflanze aus der Familie der Gesneriaceae. Es erhielt seinen Namen zu Ehren des deutschen Botanikers Benjamin Gloksin. Gloxinia hat einen aufrechten Stiel mit entgegengesetzt beabstandeten, buschigen Blättern.

Die Blüten sind einzeln und glockenförmig. Ihre Farbe kann je nach Sorte von reinem Weiß bis zu tiefem Purpur variieren. Gegenwärtig wurde eine große Anzahl von Sorten mit gefüllten Blüten gezüchtet. Heimat Gloxinia Südamerika. Dort wächst es an schattigen, feuchten Orten und entlang von Flussufern.

Sehen Sie auch, wie man hausgemachte Schmiede und Hirita züchtet.

Hohe Wachstumsrate. Es blüht in einem Jahr.
Zu Hause blüht der Ficus nicht.
Die Pflanze ist leicht zu züchten. Geeignet für Anfänger.
Lebenserwartung bis zu 5 Jahren. Dann verlieren die Knollen ihre Wachstumskraft.

Nützliche Eigenschaften von Gloxinia

Gloxinia hat eine neutrale Energie. Ihre weit geöffneten Glocken strahlen Energie aus, die die Schaffung neuer Bekanntschaften und Kommunikation begünstigt. Diese Pflanze eignet sich gut für sehr abgelegene, nicht kommunikative Menschen. Für sie hilft Gloxinia, offener zu werden.

Gloxinia: häusliche Pflege. Kurz

Gloxinia zu Hause erfordert einige Pflege:

TemperaturmodusIm Sommer von 23-25 ​​°, nach Beginn der Ruhezeit nicht höher als + 15 °.
LuftfeuchtigkeitMäßig, muss nicht täglich gesprüht werden.
BeleuchtungHell, aber diffus, ohne direktes Sonnenlicht.
BewässerungRegelmäßige, mittlere Intensität.
Gloxinia-PrimerNahrhaftes, feuchtigkeitsverzehrendes Substrat aus gleichen Teilen Humus, Grasland und Sand.
Dünger und DüngerWährend des intensiven Wachstums 1 Mal in 2 Wochen.
Gloxinia-TransplantationJährlich im Frühjahr.
ZuchtAussaat von Samen und Blattstecklingen.
Wachsende EigenschaftenEs hat eine ausgeprägte Ruhezeit.

Gloxinia: häusliche Pflege. Im Detail

Die Pflege von Gloxinia zu Hause ist nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Gloxinienblüte

Home Gloxinia blüht von Mai bis September. Zu diesem Zeitpunkt kann die Pflanze gleichzeitig bis zu 20 Knospen werfen. Die Intensität der Blüte hängt von der Stärke der Knolle ab.

Gut entwickelte, große Pflanzen können echte Blumensträuße bilden. Bei mangelnder Ernährung werden Menge und Qualität der Blumen deutlich reduziert.

Temperaturmodus

In der Zeit von März bis September wird die Pflanze auf einer Temperatur von 23-25 ​​° gehalten. Bei heißem Wetter ist die Gloxinienblüte signifikant reduziert. Ab Oktober beginnt die Temperatur allmählich zu sinken.

Nach dem Tod der Luft werden Teile der Knollen bei + 10-15 ° gelagert.

Hygiene

Die samtigen Gloxinia-Blätter neigen dazu, Staub anzusammeln. Verwenden Sie zum Reinigen eine Bürste mit einem weichen Flor oder einem Tuch. Waschen Sie keine kurz weichhaarigen Blätter.

Sprühen

Gloxinia-Samtblätter werden zum Sprühen nicht empfohlen. Weiße Flecken können auf dem Wasser bleiben. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, wird der Topf auf eine Palette mit feuchtem Kies oder Blähton gestellt.

Beleuchtung

Gloxinia zu Hause wächst in hellem, aber diffusem Licht. Für die Platzierung sind Fenster mit östlicher und westlicher Ausrichtung am besten geeignet. Auf der Südseite muss die Pflanze beschattet sein.

Bei direkter Sonneneinstrahlung bekommen die Blätter schwere Verbrennungen. Bei mangelnder Beleuchtung wird die Gloxinie verlängert, während die Blüteintensität deutlich geschwächt wird.

Bewässerung von Gloxinia

Die Gloxinia-Pflanze zu Hause muss mäßig bewässert werden. Es wird nach dem Trocknen des Oberbodens gewässert. Gleichzeitig ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass kein Wasser auf die Blüten und Blätter gelangt. Bei hoher Luftfeuchtigkeit zerfallen sie sehr schnell.

Das Bewässerungswasser muss weich sein. Die Verwendung von Steifheit führt zu Salzniederschlägen. Sie erscheinen als weiße Plakette auf der Oberfläche des Bodens.

Gloxinia Topf

Für den Anbau von Gloxinien eignen sich sowohl Kunststoff- als auch Keramiktöpfe. Die Hauptsache ist, dass sich in ihrem Boden Drainagelöcher befinden. Der Behälter sollte 5-6 cm größer sein als die Knolle. In einem übergroßen Topf blüht Gloxinia erst, wenn es das gesamte Bodenvolumen beherrscht.

Boden

Um Gloxinia zu züchten, ist ein lockeres, nahrhaftes Substrat erforderlich. Es kann zu gleichen Teilen aus Torf, Humus und sauberem Flusssand bestehen. In Ermangelung der Möglichkeit zur Selbstvorbereitung wird ein fertiges Substrat der industriellen Produktion verwendet, das für den Anbau von Senpolia bestimmt ist.

Dünger und Dünger

Um reichlich blühende Gloxinien zu erhalten, muss regelmäßig mit Düngemitteln für blühende Zimmerpflanzen gefüttert werden. Sie werden von März bis August alle 2 Wochen bezahlt. Während der Blütezeit kann die Häufigkeit des Dressings bis zu einmal alle 10 Tage erhöht werden.

Gleichzeitig ist es sehr wichtig, die empfohlenen Normen für jeden einzelnen Dünger einzuhalten. Überschüssige Batterien sind noch schädlicher als ihr Mangel.

Gloxinia-Transplantation

Die Gloxinia-Transplantation findet am Ende des Winters statt. Die Knollen werden nach einer Ruhephase vorsichtig aus dem alten Boden entfernt und von Wurzelresten befreit. Danach werden sie in frischen Boden gepflanzt. Gleichzeitig sind die Knollen um etwa die Hälfte begraben. Nach dem Auftreten von Sprossen wird der Boden besprüht.

Ruhezeit

Gloxinia ist durch eine ausgeprägte Ruhezeit gekennzeichnet. Daher wird ungefähr ab Ende September die Intensität der Bewässerung allmählich verringert. Nach dem vollständigen Absterben der Luftteile werden die Töpfe mit Knollen an einen kühlen, dunklen Ort gebracht. Sie bleiben dort bis Februar. Während der Ruhephase wird der Boden in Töpfen 2-3 mal etwas bewässert. Wenn dies nicht getan wird, können die Knollen verdorren und falten.

Wachsende Gloxinie aus Samen

Gloxinia wird sehr leicht durch Samen vermehrt. Ihre Aussaat erfolgt von Februar bis März. Bereiten Sie dazu einen Kunststoffbehälter geeigneter Größe und ein lockeres, feuchtigkeitsabsorbierendes Substrat vor. Zum Beispiel können Sie Industrieboden für den universellen Gebrauch verwenden. Gloxinia-Samen sind sehr klein, sie werden ohne anschließendes Pflanzen auf die Oberfläche von zuvor angefeuchtetem Boden gesät. Danach wird der Behälter mit einem Stück Glas oder Film bedeckt.

Die Triebe erscheinen nach 7-10 Tagen. Sie müssen regelmäßig belüftet und bewässert werden. Nach 10 Tagen wird das Glas entfernt. Nach dem Erscheinen dieser Packungsbeilage werden sie vorsichtig in einen geräumigeren Behälter getaucht. Im Allgemeinen vergehen von der Aussaat bis zur Blüte etwa 6 Monate.

Vermehrung von Gloxinia-Blättern

Gloxinia kann auch vegetativ vermehrt werden. Zu diesem Zweck werden Blattstecklinge vom Boden einer gesunden, gut entwickelten Pflanze geerntet. Die Blätter werden mit einem scharfen, vordesinfizierten Messer geschnitten.

Die resultierende Scheibe wird etwa 30 Minuten lang getrocknet.

Danach wird das Blatt in einem Gefäß mit Wasser fixiert. Sein unterer Teil sollte die Oberfläche nur leicht berühren. Beim Verdampfen muss Wasser hinzugefügt werden. Sobald sich das Baby an der Basis des Stiels zu entwickeln beginnt, wird das Blatt in ein loses Substrat gepflanzt.

Wurzelstecklinge können direkt im Boden sein. Eine Mischung aus Torf und Vermiculit wird zum Pflanzen vorbereitet. Stecklinge werden nicht mehr als 1 cm eingegraben. Um einen Treibhauseffekt zu erzielen, werden die Blätter mit einem Glas oder einer Plastiktüte bedeckt. Wenn alles richtig gemacht wurde, erscheinen in 1-1,5 Monaten Sprossen auf der Bodenoberfläche.

Krankheiten und Schädlinge

Beim Anbau von Gloxinia können Probleme auftreten. Die meisten von ihnen entstehen bei Nichteinhaltung der Sorgfaltsregeln. Die häufigsten sind unten beschrieben.

Bei Gloxinia fallen Knospen. Das Problem tritt bei plötzlichen Temperaturänderungen oder übermäßiger Lufttrockenheit auf. Gloxinia darf nicht in der Nähe eines offenen Fensters oder Heizkörpers gelassen werden. Um der Pflanze zu helfen, sich zu erholen, verwenden sie Wachstumsstimulanzien: Epin oder Zirkon.

  • Gloxinia-Blätter werden blass. Bei mangelnder Beleuchtung oder Stromversorgung verblassen die Blattplatten. Die Pflanze muss an einem helleren Fenster neu angeordnet werden und den empfohlenen Dünger herstellen.
  • Stängel und Knospen verrotten. Der Grund liegt in der erhöhten Luftfeuchtigkeit. Möglicherweise ist die Pflanze überflutet oder die Bewässerung erfolgt direkt auf den Blättern. Trocknen Sie den Untergrund so schnell wie möglich. In diesem Fall müssen alle faulen Blätter und Knospen geschnitten werden.
  • Flecken auf Gloxinienblüten. Bei Feuchtigkeit oder der Entwicklung von Pilzkrankheiten erscheinen braune Flecken auf den Blüten. Um die Pflanze zu retten, werden die betroffenen Blüten vorsichtig gepflückt. Danach wird Gloxinia mit einer Fungizidlösung besprüht.
  • Gloxinia Blätter kräuseln sich. Übermäßiges Licht und Stickstoff können dazu führen, dass sich das Blatt kräuselt. Gloxinia muss an einem Ort mit diffuser Beleuchtung neu angeordnet werden. Wenn der Grund ein Stickstoffüberschuss ist, wird die Düngemittelanwendung vorübergehend eingestellt.
  • Braune Flecken auf den Blättern. Schäden dieser Art treten auf, wenn kaltes Wasser eindringt oder durch Sonnenbrand entsteht. Die Pflege- und Wartungsbedingungen müssen angepasst werden. Allmählich erholt sich die Pflanze.
  • Gloxinia-Blätter werden gelb. Bei übermäßigem Sonnenlicht können die Blattspreiten gelb werden. Die Pflanze muss an einem weniger beleuchteten Ort beschattet oder neu angeordnet werden. Es ist auch zu beachten, dass die Blätter aus natürlichen Gründen gelb werden können. Zum Beispiel zu Beginn einer Ruhephase.
  • Die Pflanze erstreckt sich, die Blätter sind klein. Bei Lichtmangel dehnt sich der Gloxinia-Stiel aus und die Blätter beginnen zu verblassen. Um das Problem zu beseitigen, muss der Topf mit der Pflanze an einem gut beleuchteten Ort neu angeordnet werden.

Von den Schädlingen auf Gloxinia sind die häufigsten: Spinnmilben, Blattläuse, Schuppeninsekten, Weiße Fliegen. Um sie zu zerstören, verwenden Sie spezielle Insektizide.

Arten von Gloxinia nach Hause mit Fotos und Namen

Im Moment wurden viele Arten von Gloxinien mit Blüten in verschiedenen Farben entwickelt.

Weiße Gloxinie

Amizade Abwechslung mit Miniatursteckdose. Die Blüten sind weiß mit einer dunkelvioletten Mitte.

Verbinde die Punkte. Auf einem weißen Hintergrund befindet sich ein intensiver Fliederfleck, die beiden oberen Blütenblätter haben einen violetten Farbton.

Fantasie Tau. Ursprüngliche Sorte mit weißen Blüten mit breitem rosa Rand.

Rosa Gloxinia

Ferkel. Die Blüten sind hellrosa mit dunkleren Rändern und einem gesprenkelten Hals.

Super pink. Frotteeblüten sind blassrosa.

Verrückte Spitze. Miniatursorte mit lachsrosa Blüten und Blütenblättern mit gewellten Rändern.

Rote Gloxinie

Cardinalis. Natürlicher Miniaturlook mit kleinen Blüten von intensiver roter Farbe.

Scharlachroter Sonnenuntergang. Terry Sorte. Die Blüten sind leuchtend rot mit weißen Rändern.

Lila Gloxinie

Schwarzer Hügel. Kompakte Sorte mit dunkelvioletten, fast schwarzen Blüten.

Schwarze Magie. Die Blüten sind einfach oder halbgefüllt gesättigt lila.

Blaue Gloxinie

Schwarze Magie. Die Blüten sind blau mit einem dunklen Hals und zahlreichen Punkten.

Martha Lemke. Miniatur Frottee Gloxinia. Die Blüten sind hellviolett oder lavendelfarben mit weißen Flecken und Flecken.

Lesen Sie jetzt:

  • Ficus heilig - wächst und kümmert sich zu Hause, Foto
  • Ficus gummiartig - Pflege und Fortpflanzung zu Hause, Fotoart
  • Alpenveilchen
  • Brovallia - Anbau und Pflege zu Hause, Fotoarten
  • Smitianta - Pflege und Fortpflanzung zu Hause, Fotoarten und -sorten